6 Punkte Wochenende und Pink in the Rink

Von
Aktualisiert am: 28. Oktober 2013
IMG_0378

ENDLICH! Endlich mal wieder 6 Punkte an einem Wochenende. Und ab dem 2. Drittel am Freitagsspiel gegen Ingolstadt (Endergebnis 6:3) auch endlich wieder Eisbärenhockey – mit Kampf und Leidenschaft.

Gestern gegen Krefeld gab es dann das zweite Spiel in pinken Trikots und Stutzen (bereits vor einer Woche liefen unsere Eisbären in München in Pink auf). Und wiederum eine IMG_0374kämpferische Leistung in einem guten Spiel gegen ebenfalls starke Pinguine. War das Spiel lange ausgeglichen, fiel Ende des letzten Drittels dann die Entscheidung – Julian Talbot schoß mit seinem 2. Tor in diesem Spiel die Eisbären in Führung, Tallackson traf in der letzten Minute dann das leere Tor zum 3:1 Endstand.

Auch neben dem Spiel gab es jede Menge Aktion und auch viel Arbeit für mich. Extra angereist zu diesem spiel waren Stefan und Jodi Ustorf. Unser Ex-Kapitän hatte diese „Pink in the Rink“ Action ja vor 3 Jahren bei uns etabliert. Gestern war er auch sichtlich stolz, daß diese Aktion jedes Jahr größer und größer wird. Wenn dadurch auch die Wahrnehmung steigt und im Ergebnis mehr Frauen zur Brustkrebsvorsorge gehen, ist diese jährliche Aktion ein riesen Erfolg.

Besonders glücklich war ich, daß Fan Andreas 500€ für mein pinkes Trikot der letzten Saison geboten hatte. Das Geld ging auch gleich in die Spendensammlung der Eisbärenfans, die gestern die stolze Summe von 6400€ zu Gunsten des Susan G. Komen e.V. einbrachte. TOLL! Und Danke an alle Spender uns Sammler.

Andreas hat sich auch gefreut, konnte er doch bei der Trikotübergabe gleich noch ein Bild mit mir und Stefan Ustorf machen.

IMG_0377

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sponsoren