5.4. Endlich geht’s weiter …..

Von
Aktualisiert am: 9. April 2012

Letzte Woche hab ich mich ja gefreut, daß wir nun eine Woche Zeit hatten bis es weiter geht. Zum Schluß wurden die Tage aber doch ganz schön lang, der Entzug hatte eingesetzt.

Och die Medien wußten schon nich mehr so richtig, was sie schreiben sollen, die Klischees vom gallischen Dorf und dem David waren ausgelutscht. Don und das Team ließen sich auch nicht aus der Reserve locken, artig wurde immer wieder betont, daß man die Tigers durchaus Ernst nimmt, aber auch um die eigenen Stärken weiß. Die Sträublinger „spuckten“ da teilweise schon ganz andere Töne, sagen wir mal sehr selbstbewußt.

Die Arena war so gut wie ausverkauft, für die Auswärtsfahrt war alles vorbereitet, Tickets alle an den Fan gebracht, zumindest die 500 die wir zugesagt bekommen haben. Das Osterwochenende konnte also beginnen, erst mal 3 Spiele in 5 Tagen, mal schaun, wies dann weiter geht…..

Zum Abend wurde das Wetter sogar wieder playoffmässig, die Sonne kam raus, da konnte ja dann auch wirklich nichts schief gehen. Nun würde ich zwar dem Wetter einen direkten Einfluß auf Spielverläufe bei Playoffpartien absprechen, aber es ist einfach gut fürs Gemüt, ick mag die Sonne.

An sich wars zu Anfang für meinen Kleenen und mich ein ganz normaler Spieltag. Fotos und Fanbegrüßung in der Mainhall, Einlauf uffm Eis. Danke noch mal an die „netten“ Kameramenschen von Sky, die einfach mal vors Tor in der Fankruve ihr dämliches Kabel so verlegten, das sowohl meen Kleener als och icke mal kurz uffm Eis landeten. Dit nächste Mal stell ick mich mit meinen Schlittschuhen mal richtig druff! Dann is zappenduster beim Bezahlsender.

Und dann gings och gleich richtig los. Die „Römer“ zeigten den „Galliern“ sehr schnell wo der „Schläger hängt“. Weißi mit einem sehenswerten Schuß in den Rücken von Rüpel-Brust – und es stand 1:0. Nicht lange danach schob Ränks aus dem Gewühle den Puck über die Linie und jubelte. Da das Gewühl vor dem Tor aber zu groß war und die Streifenhörnchen sich nicht sicher, fuhren sie zum Videobeweis – und gaben das Tor (berechtigt) nicht, da Ränks den Puck mit dem Schlittschuh (in Vorwärtsbewegung) über die Torlinie gedrückt hatte. Machte aber nichts, weil ein paar Sekunden später knallte Tine Braun dem Brust den Puck in die Maschen und es stand dann doch 2:0. Die Sträublinger nicht ansatzweise mit ner guten Leistung – man muß WOB schlecht gewesen sein, daß die die rausgesweept haben. Der David war also dem Goliath auch optisch in allen Belangen überlegen. Auch nach dem zwischenzeitlichen 2:1 Anschlußtreffer am Beginn des 2. Drittels wurde mir nicht Angst. Ganz im Gegenteil, ich nutzte die Zeit am Anfang des 2. Drittels um unserer Kids Club Suite einen Besuch abzustatten und mit den Kids ne Runde zu spielen. Dit macht wirklich immer richtig Spaß.

Spaß machte auch zu sehen, daß die Sträublinger im Vorfeld, berauscht von ihren eigenen Leistungen im Viertelfinale doch den Mund (zu)voll genommen haben. Die Eisbären sind halt nicht die Grizzlys, wir haben 4 starke Reihen und können es uns sogar Leisten, einen Ex-NHL-Star in der 4. Reihe spielen zu lassen :-).  Es fielen dann auch noch 2 weitere Tore für uns, Straubing fand kein Mittel mehr am gut aufgelegten Rob Zepp vorbeizukommen. Mit 4:1 kann man die Jungs schon mal nach Hause schicken. Die hoffen nun wiederum auf Spiel 2 am Ostersamstag in Straubing und auch auf ihre Fans als 7. Mann am alten Stadium am Pulverturm, auch gerne von den eigenen Fans als „Hölle des Südens“ bezeichnet. Och jut, komm ick endlich dazu, mal das letzte „Loch“ auf meiner persönlichen DEL-Karte zu „stopfen“, den in Straubing war ick noch nie. Ick denke das wird der Knackpunkt der Serie, auf jeden Fall ein hartes Spiel, den die Tichers werden um ihr Leben rennen. Und da se als Mannschaft ja doch limitiert sind und das schnelle technische Spiel der Bären nicht mitgehen können, werden sie zerstören ….. Hoffentlich nur das Spiel und nicht unsere Spieler. Ick freu ma!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sponsoren