01.4. BR Volley & Vizemeister DNL

Von
Aktualisiert am: 3. April 2012

Sonne aber kalt, also nich so schlimm, den Nachmittag inna Max-Schmeling-Halle zu verbringen. „Sportmetropole Berlin“ war heute Sponsor oft he Day und lud alle Berliner Maskottchen ein, gemeinsam mit Charly, dem BR Volley-Tiger die Volleyballer im 4. Playoff Spiel gegen den VfB Friedrichshafen zu unterstützen. Anlass war ne Checkübergabe der Berlin Sportmetropole ( 8500€ aus dem Verkauf der gemeinsamen Adventskalender mit allen Maskottchen) an die Sportstiftung Berlin. Scheinbar fanden nich nur icke, sondern och der Albatros, Fuchsi, Hertinho und Ritter Keule, die Idee mal nen Volleyballspiel zu kieken janz lustig. Warn wa also alle da.

Bei den Eisbären gibt’s ja och den „Langhaarigen“, dit is der Buchhalter. Und da sein Sohn och Volleyball spielt (leider nich in Berlin), hab ick mich mal von ihm briefen lassen. Wat ick wußte is, dat Friedrichshafen im Volleyball so was ist wie Spandau im Wasserball ist – die deutsche Übermannschaft. Die lagen nun aber im Playoff Halbfinale (Best of 5) mit 1:2 hinten, mit einem Sieg können die BR Volleys also die Sensation gegen den haushohen Favoriten schaffen und den Finaleinzug klar machen. Grund für über 7000 Berliner diesem Spiel einen Besuch abzustatten. Unsere Aufgabe war och klar – Leute Bespaßen und Glück bringen, dat haben wir dann auch gemacht. Allerdings war da schon von Alleene ordentlich Stimmung inna Bude, der Albatros hat ganz „eifersüchtig“ gekiekt. Und wat fürn spannendes Spiel. Wobei der 1. Satz ganz klar an die Gäste ging. Dann allerdings hatten die BR Volleys sich und ihre Nerven im Griff uns zeigten Volleyball vom Feinsten. Die Friedrichshafener nicht minder. Keine Mannschaft konnte sich in den nächsten 3 Sätzen klar absetzten. Zum Ende des jeweiligen Satzes hatten dann aber immer die BR Volleys die Nase (knapp) vorne und gewannen dieses Spiel mit 3:1 nach Sätzen. Die Halle tobte, wir Viechers rockten übers Feld, die Spieler lagen sich in den Armen – fast nen bißchen wie ne Meisterschaft…..  und Hertinho konnte och mal wieder beim nem Sieg jubeln. Is ja och nen Hammer, DEN Serienmeister der letzten Jahre im Halbfinale zu besiegen. Aber das passiert zum Glück nur im Volleyball!!! :-).  Am 10.4. spielen die BR Volleys wieder zu Hause im 2. Finalspiel gegen Unterhaching um 19.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle. Lohnt sich auf jeden Fall! Da werden sicher wieder mehr als 7000 Berliner den ollen Maxe rocken!

Am Nachmittag spielten unsere DNLer das entscheidende Spiel gegen die Jungadler in Mannheim, nach dem sie am Vortag knapp 4:3 verloren hatten. Am Sonntag spielten die Mannheimer ihre ganze Klasse aus und gewannen 5:1. Trotzdem war das für unsere Jungs ein toller Erfolg nach einer riesigen Saison – wär hätte das am Anfang gedacht. Und och wenn die Jungs „nur“ Vizemeister geworden sind – ihr habt dieses Jahr richtig Spaß gemacht. Und ihr seid ja alle och noch jung. Uff ein neues in der nächsten Saison! Und hoffentlich mal öfter mit so vielen Fans!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sponsoren